(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Gevelsberg. Die Hauptwache der Feuerwehr Gevelsberg wurde am Samstag in den Ortsteil Berge gerufen. Der Rettungsdienst benötigte die Unterstützung bei der Reanimation und dem anschließenden Transport einer Patientin. Der Einsatz endete nach ca. 45 Minuten.

Um 04.16 Uhr wurde die Hauptwache zusammen mit dem Löschzug II in die Breddestraße alarmiert. Dort brannte eine ca. 10m² große Gartenlaube in voller Ausdehnung. Um den Garten zu erreichen setzten die Kräfte schweres Gerät ein. Das Feuer wurde unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr abgelöscht. Die Überreste der Gartenlaube wurden auseinandergezogen, um ein erneutes Entflammen zu verhindern. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Einsatz endete nach ca. 90 Minuten. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen