Wasserlandschaft im GochNess (Foto: Thomas Momsen)
Anzeige

Goch. Endlich, ist es so weit. Nach den aktuellen Regeln der Coronaschutzverordnung ist es möglich, dass die Gäste ab sofort ohne Voranmeldung ins GochNess kommen können.

„Wir freuen uns sehr darauf unsere Gäste zu einem Familientag bei uns begrüßen zu dürfen“, sagt Carlo Marks, Geschäftsführer der Stadtwerke Goch Bäder GmbH. „Also jetzt schnell Badesachen packen und auf geht es zu Nessi und Schorsch ins GochNess.“

Die aktuellen Öffnungszeiten der Wasserlandschaft sind:

Dienstag                                 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Donnerstag                             15.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Samstag/Sonntag                   11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Das Früh- und Spätschwimmen findet dienstags und donnerstags von 06.30 Uhr bis 09.00 Uhr und von 20.30 Uhr bis 22.00 Uhr statt.

Montags, mittwochs und freitags bleibt es bei der Schließung für das öffentliche Schwimmen.

„Da wir auch zum jetzigen Zeitpunkt noch einen hohen Bedarf an Schwimmkursen haben, steht das GochNess montags, mittwochs und freitags weiterhin nicht für das öffentliche Schwimmen zur Verfügung. In dieser Zeit finden Kurse statt, damit wir die Möglichkeit schaffen, den kleinen und großen Wasserliebhabern das Schwimmen beibringen zu können.“

Angepasste Öffnungszeiten in den Herbstferien

„In den Ferien finden nicht alle Kurse statt, daher werden wir dann auch die Öffnungszeiten für das öffentliche Schwimmen anpassen.“

Während der Herbstferien, vom 11. bis zum 22. Oktober 2021, lädt das GochNess jeden Tag von 11.00 bis 18.00 Uhr dazu ein, das Piratenschiff zu erkunden, neue Rekorde auf der Wasserrutsche aufzustellen oder ein paar Bahnen zu ziehen. Auch in den Ferien findet das Früh- und Spätschwimmen statt.

Die Öffnungszeiten der Sauna bleiben vorerst unverändert.

„Unsere Online-Shop bleibt natürlich bestehen“, erklärt Marks. „So können die Tickets für die Wasser- und Saunalandschaft weiterhin dort im Voraus gekauft und Termine für Wellnessanwendungen gebucht werden. Die Nutzung des Systems ist jedoch nicht verpflichtend.“ E-Tickets gibt es weiterhin online unter shop.gochness.de und im Service-Center der Stadtwerke Goch am Markt.

Es ist zu beachten, dass weiterhin die 3G Regel für alle Besucher gilt. Für Schulkinder gelten die Vorschriften des Landes (Schülerausweis bzw. Altersnachweis).

Alle Informationen finden sie auch online unter www.GochNess.de.

Beitrag drucken
Anzeigen