Das erfolgreiche Boxteam aus Düsseldorf (Foto: © Eugen Thomas, TuS Gerresheim e.V.)
Anzeige

Düsseldorf. Zweiter Platz für die Auswahl des TuS Gerresheim

Eine Auswahl von sechs Boxern der Altersklassen Junioren, Jugend und Männer hat am vergangenen Wochenende auf Einladung der Düsseldorfer Partnerstadt Chemnitz am internationalen Chemnitzer Boxturnier 2021 teilgenommen und den zweiten Platz belegt.

Neben Düsseldorf waren dort auch die Chemnitzer Partnerstädte Tampere und Usti nad Labem sowie weitere Teams aus den Niederlanden, Berlin, Frankfurt/Oder, Düren, Baden-Württemberg und das Sachsenteam vertreten. Der Wettkampf wurde als Roundrobin-Turnier ausgetragen, so dass die Boxer erst nach zwei Niederlagen ausschieden.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnten sich fünf Boxer des Düsseldorfer Teams für das Finale am Sonntag qualifizieren, in dem das Team dann drei Mal den ersten Platz erreichte. Den Anfang machte Mark Thomas, der zum zweiten Mal in Folge in diesem Turnier Paul Gärtner aus Sachsen besiegen konnte. Omar Sloain erreichte im dritten Durchgang den deutlichen zweiten Turniersieg für Düsseldorf. Nils Holz wurde für die beste technische Leistung des gesamten Turniers ausgezeichnet. Außerdem siegte der Schüler des Lore-Lorentz-Berufskollegs in allen drei Runden über seinen Gegner aus Tampere.

Somit belegte das Team Düsseldorf mit dreimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze den zweiten Platz in der Gesamtwertung des Turniers, knapp hinter dem Team Sachsen. Platz drei ging an das Team Baden-Württemberg. Die restlichen sechs Plätze teilten sich Team Tampere, Team NRW, Team Berlin, Team Brandenburg, Team Thüringen und das Team Niederlande.

Die Delegationsleitung überreichte am Sonntag beim Finale dem Chemnitzer Oberbürgermeister Sven Schulze herzliche Grüße aus Düsseldorf in Form eines Messing-Radschlägers.

Die Teilnahme am Turnier wurde mit einem Zuschuss des Sportamtes ermöglicht.

Beitrag drucken
Anzeigen