(Foto: kuenster)
Anzeige

Essen. Premiere in Essen: Am 5.11. steigt in der Grugahalle „Alaaf im Pott“ – die größte Karnevalsparty im Ruhrgebiet, mit den Kölner TOP Bands Brings, Kasalla, Klüngelköpp, Druckluft und Paveier – präsentiert von Moderatorin Steffi Neu, einer der bekanntesten Stimmen des WDR.

Erwarten dürfen die Besucher eine Karnevalsparty, wie man sie sonst nur aus der jecken Hochburg Köln kennt. Feiern, Tanzen und „en superjeile Zick“ erleben – endlich wieder das Gemeinschaftsgefühl der 5. Jahreszeit aufleben lassen und zu den Top-Hits der bekanntesten Kölner Bands Vollgas geben – von „Leev Marie“ über „Stadt met K“, „Stääne“ und „Kölsche Jung“ – gesungen von den Original-Interpreten, live und in Farbe.

Selbstverständlich werden alle Corona-Schutzmaßnahmen in der Grugahalle auf dem aktuellsten Stand sein und der Zutritt zum Gebäude wird nach dem 2G-System geregelt. Das heißt, dass Geimpfte und Genesene dabei sein können, wenn die jecke Party am 5.11 in Essen startet.

„Es soll endlich wieder gemeinsam gelacht, getanzt und gesungen werden“ freut sich Veranstalter Lars Becker, Essener Gastronom und erfahrener Kölner Karnevalist. „Deswegen habe ich mich dazu entschieden, den Karneval 2021 auf Kölsche Art zu uns nach Essen zu holen.“

Es sind die absoluten Top-Stars der kölschen Szene, die sich die Ehre geben. Mit dabei sind Brings, Kasalla, Klüngelköpp, Paveier und Druckluft, dazu mit den Fidelen Sandhasen eine der Spitzentanzgruppen Kölns.

Der Vorverkauf läuft auf vollen Touren – aktuell können für “Alaaf im Pott” Einzel-, Gruppen- und VIP-Tickets im Vorverkauf erworben werden.

Tickets gibt es hier: https://alaaf-im-pott.de/

Beitrag drucken
Anzeigen