Michael Jansen (2.v.l. Feuerwehr Xanten) übergibt Vertretern der Freiwilligen Feuerwehr Dernau die gesammelten Spenden (Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Xanten. Auch in diesem Jahr schwingt die Coronapandemie noch bei allen öffentlichen Veranstaltungen mit, sodass das seit einigen Jahren wiederbelebte Pannekiekers Kochfest in diesem Jahr etwas kleiner ausfallen musste. In einer Auflage als ‘Pannekiekers to go’ gab es lediglich Bratwurst und Champignons aus der Pfanne.

Alle Beteiligten waren sich einig, die diesjährigen Erlöse für Betroffene und Hinterbliebene der Flutkatastrophe im Ahrtal zu spenden. In den vergangenen Monaten fuhren einige Einsatzkräfte immer wieder ins Ahrtal, um dort Hilfe zu leisten. Schnell wurden erste Kontakte geknüpft und Informationen über die schrecklichen Schicksale ausgetauscht.

Die stolze Spendensumme von 4000 Euro konnte gesammelt werden und stellvertretend an die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Dernau übergeben werden. Jeweils 2000 Euro werden an zwei Familien übergeben, welche ihre Angehörigen bei der Ausübung ihrer ehrenamtlichen Feuerwehrtätigkeit beim Einsatz in den Fluten verloren haben.

An dieser Stelle ein besonderer Dank an alle Spender und Besucher und ganz besonders an die zahlreichen Xantener Unternehmen für die Unterstützung. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen