Symbolbild der Polizei
Anzeige

Duisburg. Ein 13-Jähriger hat am Mittwochabend (6. Oktober) eine Spritztour mit Papas Auto durch Marxloh gedreht – mit der Erlaubnis seines Vaters (34). Der saß auf dem Beifahrersitz.

Der Opel Zafira fiel den Polizisten im Rahmen eines Einsatzes (19:55 Uhr) auf, weil er verbotenerweise von der Elsa-Brandström-Straße nach links auf die Kaiser-Wilhelm-Straße abbog. Ein Beamter stellte sich mittig auf die Straße, um das Auto anzuhalten. Der Fahrer beschleunigte aber, sodass der Polizist zur Seite springen musste. Kurz darauf blieb der Opel stehen.

Der Vater des Kindes begründete den gefährlichen Familienausflug damit, dass er mit seinem Sohn eine Probefahrt machen wollte. Er bekam als Erziehungsberechtigter und Halter des Fahrzeuges eine Anzeige. Ebenso sein Sohn, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen