(Foto: Borussia Düsseldorf)
Anzeige

Düsseldorf. Borussia Düsseldorf ist ins Pokal-Viertelfinale eingezogen. Der Titelverteidiger gewann am Nachmittag beim TTC Neu-Ulm mit 3:0. Die Auslosung für die nächste Runde findet morgen stand.

Wie bereits am Freitag setzte Cheftrainer Danny Heister auf das Trio Timo Boll, Anton Källberg und Dang Qiu, das ihn auch heute nicht enttäuschte. Boll bezwang zum Auftakt den Russen Lev Katsman klar mit 3:0. „Nach einer kleinen Pause bin ich ganz zufrieden und erleichtert, dass ich gut in die Matches reingefunden habe. Wir haben am Freitag und heute eine solide Mannschaftsleistung gezeigt“, so der Weltranglistenzehnte.

Mit 3:1 setzte sich Källberg dann gegen Tiago Apolonia durch. „Insgesamt bin ich zufrieden“, so der Schwede. „Am Ende war es doch knapp. Aber ich hatte schon das Gefühl, dass ich das Spiel gut kontrollieren konnte.“

Den Schlusspunkt setzte dann Dang Qiu gegen Vladimir Sidorenko. Nur eine Woche nach dem Team-Finale der Europameisterschaft kam es zur Neuauflage dieses Duells, dass der Deutsche erneut mit 3:1 für sich entscheiden konnte. „Das war für mich ein hartes Match. Wir haben in letzter Zeit oft gegeneinander gespielt und es war immer eng. Sidorenko ist sehr hartnäckig und bleibt bis zum letzten Moment
dran. Darum muss man auch bei einer Führung die ganze Zeit sehr konzentriert bleiben.“

Mit der Leistung heute und dem gesamten Wochenende zufrieden ist deshalb natürlich auch der Trainer. „Alle haben sehr gut gekämpft. Überrascht hat mich, wie gut Timo nach seiner Pause gespielt hat. Die Mannschaft funktioniert, wir haben an diesem Wochenende insgesamt gute Leistungen gezeigt.“

Auf wen die Borussia im Viertelfinale trifft entscheidet sich morgen bei der Auslosung, über die wir Sie umgehend informieren.

Das Spiel im Überblick:

TTC Neu-Ulm – Borussia Düsseldorf 0:3
Lev Katsman – Timo Boll 0:3 (-6, -3, -5)
Tiago Apolonia – Anton Källberg 1:3 (-5, -7, 8, -9)
Vladimir Sidorenko – Dang Qiu 1:3 (7, -10, -8, -10)

Beitrag drucken
Anzeigen