Mit einer großen Absolventenfeier bedankte sich die Handwerksbäckerei Büsch bei ihren 58 engagierten und erfolgreichen Auszubildenden, Umschülern und neuen Ausbildungseignern (Foto: Bettina Engel-Albustin)
Anzeige

Kamp-Lintfort. 58 erfolgreiche Abschlüsse

Insgesamt 58 erfolgreiche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Handwerksbäckerei Büsch waren zur Absolventenfeier eingeladen. Sie alle hatten zuvor eine Ausbildung, Prüfung oder Umschulung bestanden. „Das wollten wir gern mit ihnen gemeinsam feiern“, freuen sich Jasmina Karajkovic und Nadine Petrosino von der Personalentwicklung der Handwerksbäckerei. Geschäftsführer Norbert Büsch machte deutlich, wie wichtig die Absolventen sind: „Sie sind die Zukunft für Büsch.“ Gemeinsam mit seinen Geschäftsführungs-Kollegen Dirk Jonack und Michael Trosdorff nahm er die Ehrungen vor.

Die Bäckerei, die ihren Stammsitz in Kamp-Lintfort hat, bietet regelmäßig Ausbildungen in sieben verschiedenen Berufen an. Außerdem unterstützt sie motivierte und engagierte Mitarbeitende umfangreich bei Fort- und Weiterbildungen. Aus diesem Grund waren die Arbeitsbereiche der zu Ehrenden breit gefächert.

Von Ausbildereignungsprüfung bis Umschulung

31 der Absolventen haben bei der Industrie- und Handelskammer erfolgreich die Ausbildereignungsprüfung bestanden. „Sie kommen aus verschiedenen unserer Fachgeschäfte – und können jetzt mit ihren neu erworbenen Fähigkeiten die Ausbildung vor Ort unterstützen“, erläutert Jasmina Karajkovic.

Vier Mitarbeiter haben mit Erfolg eine zweijährige Umschulung zum Lebensmitteltechniker abgeschlossen, einer die Ausbildung zum Berufskraftfahrer erfolgreich beendet. „Außerdem halten jetzt neun junge Bäckerinnen und Bäcker ihr Abschlusszeugnis in den Händen“, ist Norbert Büsch stolz auf seine Mannschaft.

13 der Feiernden haben ihre Ausbildung als Bäckerei-Fachverkäuferin oder -verkäufer bestanden. Unter ihnen: Ronja Weidner – die von der Bäcker-Innung Düren-Euskirchen als Innungsbeste ausgezeichnet wurde.

Bekannter Gastredner

Bei ihrer Feier haben die Absolventinnen und Absolventen Gratulationen von vielen Wegbegleitern erhalten – und auch von einem, den viele aus dem Fernsehen kennen: Torsten Heim, einer der ehemaligen Bochumer Streifenpolizisten „Toto & Harry“, hat seinen Teil zur Feier beigetragen und die Festrede gehalten. Er betonte, wie wichtig Zusammenhalt in der Gruppe und die gegenseitige Motivation ist und erzählte ein wenig aus seinem Alltag. „Morgens ging es erst einmal in die naheliegende Bäckerei – sie war wie eine zweite Polizeiwache“, lacht er. „Viele Gäste haben sich gefreut, ‘Toto‘ einmal live zu erleben. Das war eine geglückte Überraschung“, lacht Nadine Petrosino.

Beitrag drucken
Anzeige