Diensthund Cassy (Foto: Polizei)
Anzeige

Oberhausen. Wachsame Nachbarn informieren Polizei

Schäferhündin Cassy war mit ihren Diensthundeführer auf Streife, als am frühen Samstagmorgen (16.10.), ganz in der Nähe, zwei Langfinger die Reifen von einem geparkten Dacia abmontieren wollten.

Ein wachsamer Nachbar hatte die verdächtigen Geräusche richtig gedeutet und sofort per Notruf 110 die Polizisten informiert. Mit allen verfügbaren Streifenwagen eilten die schnell zum Tatort, den Autoabstellplätzen auf der Tannenbergstraße.

Zwei dunkel gekleidete Männer kauerten noch immer neben dem Dacia Sandero, als die ersten Polizisten eintrafen, dann gaben sie aber Fersengeld.

Die Polizisten informierten per Funk ihre Kolleginnen und Kollegen und nahmen selbst die Verfolgung eines 23-jähriger Bottropers auf, der in Richtung Elsa-Brändström-Straße davonrannte.

Der Diensthundführer war mit Cassy schon auf der richtigen Fährte, so dass die Schäferhündin den Flüchtigen nach einer kurzen Verfolgung auf der Schillerstraße “festnehmen” konnte. Cassy hatte den bereits mehrfach im Zusammenhang mit der Begehung von Eigentums- und Drogendelikten polizeilich in Erscheinung getretenen Bottroper am Arm festgehalten und so auf ihre menschlichen Kollegen mit den Handschellen gewartet.

Seinen weiterhin flüchtigen Komplizen werden die Ermittler wohl auch bald aufspüren. Dann werden sich beide gemeinsam für ihre Taten verantworten müssen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen