Symbolfoto der Polizei NRW
Anzeige

Herne. Nach einem versuchten Tötungsdelikt am späten Samstagabend, 16. Oktober, in Herne-Sodingen hat die Polizei eine Mordkommission eingerichtet. Eine Person wurde festgenommen.

Gegen 23 Uhr trafen sich ein 23-Jähriger aus Ober-Ramstadt (Hessen) und ein 25-Jähriger aus Herne an der Saarstraße. Im Rahmen eines Streites zog der Herner unvermittelt ein Messer und stach auf den 23-Jährigen ein. Dieser erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er stationär behandelt wurde.

Polizeibeamte nahmen den dringend tatverdächtigen Herner vorläufig fest. Nach jetzigem Stand ist eine Beziehungstat nicht auszuschließen. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Auf Antrag von Staatsanwalt Dietrich Streßig wurde der polizeibekannte Tatverdächtige am heutigen Montag, 18. Oktober, der zuständigen Haftrichterin vorgeführt. Sie ordnete Untersuchungshaft an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen