MSV-Chef-Trainer Hagen Schmidt (Foto: MSV Duisburg)
Anzeige

Duisburg. „Cooler Verein mit viel Potenzial“

Hagen Schmidt ist neuer Trainer des MSV Duisburg. Der 51-Jährige Inhaber der UEFA-Pro-Lizenz und Fußball-Lehrer kommt aus dem NachwuchsLeistungsZentrum von Borussia Mönchengladbach an die Westender Straße. Schmidt hat einen Vertrag bis Sommer 2023 unterschrieben.

Stimmen zur Verpflichtung

Präsident Ingo Wald: „Hagen Schmidt erfüllt unser Anforderungs-Profil: die Mannschaft stabilisieren, für die Zukunft weiter entwickeln, aber vor allem erfolgreich spielen. Er hat uns in seiner Analyse des Teams, der Situation und dem Aufzeigen der Wege daraus absolut überzeugt. Mit seiner Begeisterung, seiner geradlinigen Ansprache, seinem präzisen Auftreten und seinem Sachverstand besitzt er das Rüstzeug, die geforderten Punkte umzusetzen.“

Sportdirektor Ivo Grlic: „Hagen hat in den Gesprächen akribisch und detailliert den Stand beim MSV aufgezeigt. Er ist zielstrebig in der Ansprache, hat eine klare Spielidee, ist selbstbewusst und dabei stark und auch hart genug für die aktuelle Situation – aber auch mit Visionen, ohne dabei den zweiten Schritt vor dem ersten zu machen.“

Hagen Schmidt: „Der MSV ist ein cooler Verein mit viel Potenzial. Mir ist bewusst, dass die Ansprüche in und um den Spielverein groß sind, das wird eine interessante Herausforderung. Ich gehe die Aufgabe mit viel Energie und Überzeugung an, und ich freue mich auf die Zebras, die Mannschaft und unsere Fans!“

Schmidt wird am Montag, 18. Oktober 2021, in einer Medienrunde vorgestellt und am Nachmittag mit Sportdirektor Ivo Grlic und dem bisherigen Co-Trainer-Team die kommenden Tage planen. Seinen Einstand gibt er im Niederrheinpokal-Spiel der Zebras bei Hellas Krefeld (Mittwoch, 20. Oktober 2021, PCC-Stadion Homberg, 19:30 Uhr).

Das ist Hagen Schmidt
Geburtsdatum: 11. Februar 1970
Geburtsort: Sömmerda
Aktiv als Spieler bei BSG / SV Funkwerk Kölleda (früher Einheit Kölleda), Rot-Weiß Erfurt, Wacker Nordhausen, Erzgebirge Aue, Sachsen Leipzig
Trainer-Karriere: 2002 – 2005 Leiter NLZ Sachsen Leipzig, 2005 – 2014 Leiter NLZ Hallescher FC, 2014 – 2016 VfL Wolfsburg U19, seit 2016 Borussia Mönchengladbach U17

Beitrag drucken
Anzeigen