(Foto: Kreisstadt Bergheim)
Anzeige

Bergheim. Startveranstaltung im Fachbereich Soziales, Gesundheit und Integration

Immer wieder ertappt man sich im Alltag dabei, dass man unsicher im Umgang mit Menschen mit Handicap ist.

Aus diesem Anlass hat das Inklusionsteam der Kreisstadt Bergheim, bestehend aus der Behindertenbeauftragten und einer Sozialarbeiterin für Inklusion am 06.10.2021 in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für Menschen mit Sinnesbehinderung eine Sensibilisierungsschulung durchgeführt. An dieser Schulung nahmen Mitarbeiter der Publikumsämter Sozialamt, Wohngeldstelle, Unterhaltsvorschussstelle und Betreuungsstelle teil.

Bei dieser Schulung wurden den Mitarbeitern/innen

  • die unterschiedlichsten Sinnesbehinderungen dargestellt
  • Kommunikationsformen vorgestellt
  • praktische Tipps im Umgang mit betroffenen Bürgern gegeben
  • durch praktische Übungen ein Einblick in die Lebenssituation der Menschen mit Sinnesbehinderungen verschafft.

Durch solche Schulungen soll im Einklang mit der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN-BRK) eine ungehinderte und eigenständige Teilhalbe aller Menschen, hier insbesondere der Menschen mit Sinnesbehinderungen, in der Gesellschaft gefördert sowie Barrieren und Benachteiligungen abgebaut werden. Aufgrund der positiven Resonanz sind seitens des Inklusionsteams der Kreisstadt Bergheim weitere Schulungen für Mitarbeiter der Stadtverwaltung Bergheim geplant.

Beitrag drucken
Anzeigen