(Foto: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)
Anzeige

Mülheim an der Ruhr. Am Dienstagmorgen um 5.49 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr zu einem Kellerbrand auf der Straße Lindenhof gerufen. Unter dem Stichwort “Kellerbrand” wurden zwei Löschzüge, Führungsdienste und mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes zur Einsatzstelle entsandt. In der betroffenen Doppelhaushälfte kam es in einem Kellerraum zu einem Brandereignis. Glücklicherweise haben die Bewohner das Feuer noch rechtzeitig bemerkt und konnten sich selbstständig in Sicherheit bringen.


— Rauchwarnmelder hätten den Brand wahrscheinlich noch eher angezeigt und damit auch den Sachschaden verringert. —


Da die Bewohner schon in Sicherheit waren, wurde umgehend die Brandbekämpfung durchgeführt, parallel dazu wurden die Bewohner durch den Rettungsdienst untersucht und betreut. Nach kurzer Zeit konnte dann “Feuer Aus” gemeldet werden. Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle an die Polizei zur Brandursachenermittlung übergeben. Die Bewohner können zum Glück die nächsten Tage bei Nachbarn unterkommen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen