(Foto: privat)
Anzeige

Grevenbroich. Bereits zum 13. Mal findet in der Villa Erckens am Sonntag, 31.10.21 von 13 bis 17 Uhr der „Apfeltag“ statt. Mit dem „Berlepsch“ und der „Zuccalmaglio Renette“ kann Grevenbroich auf eine erfolgreiche Apfelzüchtertradition zurückgreifen. Aus diesem Grunde veranstalten Thomas Krauß und Dr. Wolfgang Rieve einmal jährlich einen Tag rund um die beliebte und vielfältige Obstsorte. Mit dem Vortrag „Von Fürsten, Pfarrern, Fabrikanten – Obstbaumzucht im Kreis Grevenbroich“ um 13.15 Uhr beginnt der Thementag im Museum der Niederrheinischen Seele.

Es gibt die Möglichkeit, alte Sorten zu probieren und zu erwerben. Der Grevenbroicher Bienenzuchtverein bietet zudem Informationen und Produkte an. Die Baumschule Nicolin zeigt vor dem Gebäude den fachgerechten Schnitt der Bäume. Zudem gibt es Apfelkuchenspezialitäten, Kaffee und Apfelsaft. Der Eintritt beträgt an diesem Tag 1,50 €. Der Zutritt unterliegt der 3-G-Regel.

Beitrag drucken
Anzeigen