Tagespflege AWO-Arkadenhof in Duisburg-Homberg (Foto: AWO)
Anzeige

Duisburg. Die Tagespflege der AWOcura auf der Moerser Straße 253 in Duisburg Homberg hat wieder die Möglichkeit für „mehr Leben im Haus“. Die niedrige Inzidenz und die hohe Impfquote eröffnen weitere Betreuungsmöglichkeiten, um neuen Gästen einen unbeschwerten und sicheren Tag zu ermöglichen. Seniorinnen und Senioren, die pflegebedürftig oder an Demenz erkrankt sind, verbringen in der Einrichtung von 8 bis 16 Uhr bestens gepflegt und geschützt den Tag. Am Abend kehren sie in die gewohnte Umgebung ihrer eigenen Wohnung zurück.

Sabrina Dobberke, Leiterin der Tagespflege im AWO-Arkadenhof, freut sich gemeinsam mit ihrem Team sehr darüber, weitere Betreuungsplätze anbieten zu können und beschreibt den Vorteil eines Tagespflegeplatzes für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen: „Die Tagespflege schenkt den Gästen Abwechslung vom Alltag und ein geselliges Zusammensein. Für die Angehörigen bedeutet das Angebot eine oft dringend notwendige Entlastung“.

Die hohe Impfquote und die hohen Hygienestandards bei der AWOcura sorgen für das größtmögliche Maß an Corona-Schutz. „Wir können sagen, dass sich die Menschen in unserer Tagespflege aus gutem Grund sicher fühlen können. Diese Zusage wird auch vielen Angehörigen ein gutes Gefühl geben“, sagt Sabrina Dobberke.

Ein Schnuppertag in der Tagespflege im AWO-Arkadenhof ermöglicht ein Kennenlernen des Angebots. Weitere Informationen gibt es bei Sabrina Dobberke, der Teamleiterin der AWOcura-Tagespflege unter 02066 39349-66, E-Mail: tapfah@awocura.de.

Beitrag drucken
Anzeigen