(Foto: Feuerwehr Gladbeck)
Anzeige

Gladbeck. Heute Morgen um 09:38 Uhr wurde der Kreisleitstelle Recklinghausen der Brand einer Sauna in einem Wohngebäude auf der Straße “Am Südpark” in Gladbeck-Brauck gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen sollte sich noch eine Person in dem Gebäude befinden.

Die Feuerwehr Gladbeck rückte mit den hauptamtlichen Kräften der Feuer- und Rettungswache und den Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr aus. Bei Eintreffen der ersten Einheiten war eine deutliche Rauchentwicklung aus den Fenstern im Erdgeschoss und der Haustür des Einfamilienhauses zu erkennen. Schnell wurde klar, dass sich inzwischen keine Personen mehr im Gebäude befanden. Es brannte eine Saunakabine samt ihres Inventars im Erdgeschoss.

Sofort wurde die Brandbekämpfung mit einen Trupp unter schwerem Atemschutz und einem C-Strahlrohr eingeleitet. Durch die schnell eingeleiteten Maßnahmen konnte eine Ausbreitung des Feuers auf weitere Gebäudeteile verhindert werden. Nachdem das Feuer unter Kontrolle gebracht war, wurde ein Hochleistungslüfter zum Entrauchen des Gebäudes eingesetzt. Das abgelöschte Brandgut wurde ins Freie gebracht.

Abschließend wurde das Gebäude mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern abgesucht. Verletzt wurde bei diesem Einsatz glücklicherweise niemand. In der Zwischenzeit wurde durch Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr der Grundschutz für das Stadtgebiet sichergestellt. Der Einsatz war für die Feuerwehr nach 75 Minuten beendet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen