Familienpicknick (Foto: Herbert van Stephoudt)
Anzeige

Geldern. Sie kamen mit Kinder- und Bollerwagen und die Stimmung war locker und heiter, wie bei einem herbstlichen Familientreff nicht anders zu erwarten: Die Rede ist vom Familienpicknick in der städtischen Kita „Drachenhöhle“ an der Uhlandstraße. Dort wartete allerdings auf die Eltern und Geschwister der Kita-Kinder noch eine besondere Überraschung, wie Drachenhöhle-Leiterin Kerstin Leuchten erklärte: „Unsere Kinder präsentieren Ihnen heute eine richtige Kunstausstellung, denn unsere jungen Künstler waren sehr kreativ!“

So staunten Eltern, Geschwister und Verwandte nicht schlecht, welche beeindruckenden Ergebnisse des Kunst-Workshops die Kita-Gemeinde vorstellen konnte. Ermöglicht hat dies die aus Kalkar stammende Künstlerin Tatjana van Went. Sie hatte die ausgestellten Werke gemeinsam mit den Kindern erarbeitet. Neben einzelnen Bildern entstanden auch Arbeiten, die die Kinder gemeinsam in ihrer Gruppe gemalt hatten.

Der verdiente Applaus des Familien-Publikums löste bei den jungen Künstlern besondere Freude aus. Das lag wohl auch an der Präsentation selbst durch den Raben, den Tatjana van Went aus dem Koffer mit der Aufschrift „Soziale Kunst“ befreite. Nach „seiner“ Ansprache, die von allen bejubelt wurde, gab es von Kerstin Leuchten auch den verdienten und beeindruckend großen Blumenstrauß für die Künstlerin. Ihr war es spielerisch gelungen, die Herzen der Kinder zu erobern. Tatjana van Went: „Wir haben gemeinsam mit viel Bewegung, Phantasie und kreativen Methoden gearbeitet. Wenn man bedenkt, dass diese Generation vielleicht sogar ihre Berufe später selbst kreieren muss, ist das Selbstbewusstsein, das sie in meinem Workshop entwickelt haben und auch ihre Teamfähigkeit wichtig für die Zukunft“.

Ihre Inspiration zur Kunst erklärte van Went wie folgt: „Meine Art zu malen und zu gestalten fühlt sich an, wie ein Spaziergang am Strand. Ein Lebensgefühl, das ich seit meiner eigenen Kindheit mit Freiheit verbinde“, so Tatjana van Went. „Der schöne Tag mit den Familien ist auch damit zu begründen, dass wir endlich mal wieder als große Kita-Familie zusammenkommen durften“, freute sich Kita-Leiterin Kerstin Leuchten, die gemeinsam mit ihrem Team, den Kindern und deren Familien auf dem großen Spielplatz der „Drachenhöhle“ feierte.

Beitrag drucken
Anzeigen