Symbolfoto
Anzeige

Dortmund. Update 15.02 Uhr: Eine vermisste und von der Polizei gesuchte 83-jährige Seniorin ist inzwischen im Umfeld eines Krankenhauses in Dortmund-Lütgendortmund aufgefunden worden. Sie wird medizinisch versorgt.

Der am heutigen Tag (27.10.2021) um 13.30 Uhr veröffentlichte Aufruf mit einem Foto der Dortmunderin ist damit hinfällig. Wir bitten darum, den Aufruf nicht weiter zu veröffentlichen.


Seit dem 26.10.2021 wird eine 83-jährige Frau vermisst. Sie wurde auf Grund einer schweren Erkrankung im Krankenhaus in Dortmund Lütgendortmund behandelt und entfernte sich am gestrigen Tage selbstständig zu Fuß aus ihrem Patientenzimmer. Mitgeführt werden in einer Handtasche vermutlich ein ausgeschaltetes Telefon, eine Geldbörse samt Inhalt, Schlüssel und zwei Walkingstöcke in roter Farbe.

Die Vermisste leidet an einer starken Blutarmut und ist auf Transfusionen angewiesen. Es besteht eine akute Lebensgefahr. Beschrieben wird sie wie folgt: 160 cm groß, dünne Statur, sehr blasse Gesichtsfarbe, bekleidet mit einer grauen Jogginghose und einem blauen Pullover. Eine Jacke wird vermutlich nicht getragen.

Mögliche Anlaufpunkte sind aktuell nicht bekannt.

Bitte alarmieren Sie bei Antreffen Polizei und Rettungsdienst über den Notruf! Allgemeine Hinweise zum Aufenthaltsort nimmt die Kriminalwache unter 0231-132-7441 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen