Symbolfoto
Anzeige

Mönchengladbach. Im Fall des 38-jährigen Obdachlosen, der am 24. September infolge eines gewalttätigen Angriffs gestorben ist, hat die Polizei zwei Tatverdächtige ermittelt und fahndet nun öffentlich nach den Männern.

Umfangreiche Ermittlungen der eingerichteten “Mordkommission Caravelle” führten auf die Spur von zwei jeweils 37-jährigen Männern, die ebenfalls der Mönchengladbacher Obdachlosenszene angehören.

Da die beiden Männer dringend tatverdächtig sind und Hinweise darauf vorliegen, dass sie sich auf der Flucht befinden könnten, erwirkten Polizei und Staatsanwaltschaft Mönchengladbach jeweils einen europäischen Haftbefehl wegen Mordes.

Bei den Gesuchten handelt es sich um Przemyslaw B. und Marcin K. Die Polizei bittet nun die Öffentlichkeit um Mithilfe und fragt: Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort oder dem engeren familiären / privaten Umfeld der Gesuchten machen?

Ferner bitten die Ermittler erneut: Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, soll sich ebenfalls melden. Es geht genauer um die Zeit zwischen dem 22.09.2021, 20 Uhr, und dem 23.09.2021, 08.00 Uhr. Der Tatort befand sich auf der Breitenbachstraße, gegenüber des dortigen Elektronikhandels.

Beschreibungen und Lichtbilder der per Haftbefehl wegen Mordes gesuchten Männer finden Sie in den beiden nachfolgenden Links:

1. https://polizei.nrw/fahndungen/bekannte-tatverdaechtige/moenchengladbach-mord-1

2. https://polizei.nrw/fahndungen/bekannte-tatverdaechtige/moenchengladbach-mord-0

Hinweise bitte an die Polizei Mönchengladbach unter der Rufnummer 02161-290. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen