(Foto: Feuerwehr Bochum)
Anzeige

Bochum. Gegen 17.09 Uhr kam es im Kreuzungsbereich “Am Vorort” Ecke “Ümminger Straße” in Bochum-Langendreer zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKWs und insgesamt fünf verletzten Personen.

Während sich beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte drei der Beteiligten bereits außerhalb der Unfallfahrzeuge aufhielten, wurden zwei Patienten von anwesenden Zeugen in deren PKWs betreut. Die Feuerwehr führte nach der Sichtung aller Patienten eine schonende Rettung der noch im Fahrzeug befindlichen Personen durch und verteilte alle Patienten, davon zwei Kinder, auf umliegende Kliniken. Insgesamt waren vier Personen leicht verletzt und eine Person mittelschwer.

Weiterhin wurde die Unfallstelle gesichert und auslaufende Betriebsmittel aufgefangen. Von Feuerwehr und Rettungsdienst waren insgesamt 16 Einsatzkräfte im Einsatz gebunden. Die Polizei NRW Bochum hat die Unfallursachenermittlung aufgenommen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen