(Foto: Lukas Ziemann)
Anzeige

Düsseldorf. Borussia Düsseldorf hat einen perfekten Saisonstart hingelegt und alle drei Partien des ersten Spieltags gewonnen, darunter auch gegen die Meisterschaftsmitfavoriten Frickenhausen und Bayreuth. Damit liegt der Titelverteidiger allerdings zunächst „nur“ auf Platz zwei hinter der punktgleichen RSG Koblenz, die mit 14:1 gegenüber 13:2 ein geringfügig besseres Spielverhältnis aufzuweisen hat.

Zum Auftakt in die neue Saison gab es ein deutliches 5:0 gegen den RSC Frankfurt, bei dem die Borussia keinen einzigen Satz abgab. Thomas Schmidberger und Valentin Baus gewannen jeweils ihre beiden Einzel, den fünften Zähler steuerte das Doppel Baus/Sandra Mikolaschek bei.

In der zweiten Partie trafen die Seriensieger der letzten fünf Spielzeiten auf TT Frickenhausen und behielten im ersten Spitzenspiel mit 4:1 die Oberhand. Mikolaschek, einzige Dame in der Bundesliga, unterlag im Eröffnungsmatch dem Weltranglistenfünften in der Wettkampfklasse 3 und Vize-Paralympicssieger im Team, Thomas Brüche, nur hauchdünn mit 10:12 im Entscheidungssatz. Baus (2), Mikolaschek in ihrem zweiten Spiel und das Doppel Schmidberger/Baus drehten anschließend die Begegnung mit klaren Siegen zu ihren Gunsten.

Auch das zweite Topspiel ging mit 4:1 an den amtierenden Champion. Der Spielverlauf gegen Gastgeber RSV Bayreuth glich dem vorherigen Spiel. Eine stark aufspielende Sandra Mikolaschek hielt abermals gegen einen favorisierten Kontrahenten (Dietmar Kober) mit, verlor aber ebenso knapp mit 9:11 im Finaldurchgang. Dieses Mal sorgten Schmidberger im Einzel (2) und zusammen mit Baus im Doppel für die Wende, den Schlusspunkt setzte dann die 24-jährige Borussin zum 4:1 Endstand.

„Wir haben den Start hingelegt, den wir uns vorgenommen hatten“, so Thomas Schmidberger. „Wir fahren mit drei Siegen im Gepäck nach Düsseldorf zurück und haben zwei Meisterschaftskandidaten besiegt. Den weiteren, die RSG Koblenz, wollen wir dann am zweiten Spieltag hinter uns lassen.“

„Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir so souverän in die neue Saison gestartet sind. Wir freuen uns nun auf die nächsten Aufgaben“, so Valentin Baus.

Teambetreuer Lukas Ziemann: „Ich bin stolz auf Sandy, Tom und Valle. Sie sind sehr fokussiert in die Spiele gegangen und haben dann ihre Stärken ausgespielt. Die Siege waren ungefährdet und absolut verdient. Alle haben tolle Leistungen abgeliefert, auch Sandy, die sensationell gespielt hat und als Außenseiterin Brüche und Kober fast besiegt hätte.“

 

Die Spiele der Borussia im Überblick:

  1. Bundesliga Rollstuhltischtennis, 1. Spieltag

Borussia – RSC Frankfurt 5:0

Borussia – TT Frickenhausen 4:1

Borussia – RSV Bayreuth 4:1

Alle Informationen über die 1. Bundesliga im Rollstuhltischtennis sowie den gesamten Spielplan und die Ergebnisse finden Sie unter https://drs.tischtennislive.de/?L1=Ergebnisse&L2=TTStaffeln&L2P=16110. Der zweite Spieltag findet am 27. November in Frankfurt statt.

Beitrag drucken
Anzeigen