Club-Präsidentin Friederike Fahr nimmt das Bild entgegen, das die Kinder des Hauses Wellenreiter als Ausdruck ihres Dankes für das Klettergerüst gemalt haben (Foto: privat)
Anzeige

Neukirchen-Vluyn. Anschaffung dank einer Spendenaktion des Lions Clubs Rheurdt/Niederrhein möglich

Die Kinder im „Haus Wellenreiter“ der Kinderheimat e.V. Neukirchen-Vluyn können sich jetzt auf ihrem Gelände spielerisch austoben: Dank einer Spendenaktion des Lions Clubs Rheurdt/Niederrhein wurde dort ein Klettergerüst aufgebaut. „Wir sind den Lions-Frauen sehr dankbar dafür, dass sie mit ihrer großzügigen Spende ermöglicht haben, dass unsere Kinder jetzt bei uns so eine tolle Spielmöglichkeit haben“, so Martina Böings, die Leiterin der Einrichtung.

Die Kinder selbst drückten ebenfalls ihren Dank in einem Bild aus, das sie für den Lions Club gemalt haben. „Wir sind sehr gerührt darüber, dass wir den Kindern offenbar so eine große Freude mit ihrem neuen Klettergerüst bereiten konnten“, sagte Club-Präsidentin Friederike Fahr. „So eine Geste des Dankes ist für uns nicht selbstverständlich.“

Im Rahmen der Spendenaktion „Outrun the Virus“, die unter der letzten Präsidentin Colette Piret-Biele im vergangenen Jahr initiiert wurde, konnten 2.000 Euro für die Wellenreiter gesammelt werden. „Ohne die vielen Menschen, die sich an unserer Aktion beteiligt haben, hätten wir das Haus Wellenreiter nicht auf diese Weise unterstützen können“, dankte Colette Piret-Biele dem Frauenclub und allen Spenderinnen und Spendern, die den Club unterstützten. Mit der ehrenamtlichen Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr konnte das Klettergerüst schließlich aufgebaut werden.

Das „Haus Wellenweiter“ der Kinderheimat e. V. Neukirchen-Vluyn ist ein Notfallort für Kinder zwischen 7 und 13 Jahren, die kurzfristig aus ihrer Familie in Obhut genommen werden müssen.

Beitrag drucken
Anzeigen