Amelie zeigt, wie die Warnwesten richtig getragen werden. Alle Kinder der ersten Klassen im Stadtgebiet bekommen ein solches Exemplar, um in der dunklen Jahreszeit gut sichtbar unterwegs sein zu können (Foto: Stadt Korschenbroich)
Anzeige

Korschenbroich. Spende des Rotary-Clubs Kaarst-Korschenbroich

In der dunklen Jahreszeit sollen die „i-Dötzchen“ sicher in die Schule kommen. Der Rotary-Club Kaarst-Korschenbroich hat aus diesem Grund wieder entsprechende reflektierende Westen angeschafft.

Start war jetzt in der Andreasschule: Hier konnte Dr. Jörg-Ulrich Drews vom Rotary-Club Kaarst-Korschenbroich rund hundert Westen an Schulleiterin Kerstin Spencer überreichen, genug für alle Schulneulinge an diesem Standort. Insgesamt hat der Club 400 Westen bestellt, so dass alle Kinder der ersten Klassen im Stadtgebiet entsprechend ausgestattet werden können. „Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung“, bedankte sich die Schulleiterin. Gemeinsam wird der Schulweg in der dunklen Jahreszeit geübt und dabei lernen die Kinder, wie wichtig es ist, für alle anderen Verkehrsteilnehmer gut sichtbar zu sein und welchen Unterschied es macht, ob man helle reflektierende Kleidung trägt – oder eben nicht.

„Bereits zum zweiten Mal erfolgt diese Spende des Rotary-Clubs Kaarst-Korschenbroich zugunsten der jüngsten Schülerinnen und Schüler in unserem Stadtgebiet“, freute sich Bürgermeister Marc Venten bei der Übergabe und hob weitere Aktionen des Clubs hier vor Ort in der Stadt hervor, wie etwa die Material-Kisten, mit denen Kindern in der offenen Ganztagsbetreuung Spaß an der Mathematik vermittelt werden kann.

Beitrag drucken
Anzeigen