v.l. Dr. med. Michael Heinsch – Ltd. Oberarzt Onkologie und Hämatologie und Birger Meßthaler – Geschäftsführer (Foto: Helios)
Anzeige

Duisburg. In 2022 hat sich das Helios Klinikum Duisburg erneut mit seinen beiden Standorten St. Johannes in Alt-Hamborn und Marien in Hochfeld einen Platz auf der Bestenliste der Focus Klinikliste gesichert und gehört damit zu den Top-Kliniken in Nordrhein-Westfalen. Für Geschäftsführer Birger Meßthaler eine Bestätigung: „Diese Auszeichnung zeigt die stetig hervorragende Arbeit, die jeder Einzelne jeden Tag hier am Helios Klinikum Duisburg leistet.“ Ein besonderer Fokus der Auszeichnung liegt auf der Klinik für Onkologie und Hämatologie, die für den Fachbereich Leukämie gesondert aufgeführt wurde.

Um die Qualität der Kliniken beurteilen zu können, beauftragte das Magazin FOCUS-GESUNDHEIT das Rechercheinstitut Munich Inquire Media, um so die Top-Krankenhäuser und Top-Kliniken Deutschlands zu ermitteln. Dabei sind die Qualifikation des medizinischen Personals, die Behandlungserfolge bei Operationen und auch Hygienestandards und technische Ausstattung ausschlaggebend. Bewertet wird das Ganze anhand von Experteninterviews, Befragung von niedergelassenen Ärzten, Auswertungen von Qualitätsberichten und externen Qualitätssicherungen. Aber auch online Abfragen und Patientenbewertungen spielen unter anderem eine entscheidende Rolle.  Veröffentlicht wird die Klinikliste regelmäßig in der Zeitschrift Focus-Gesundheit. Die Länderlisten zeigen dabei die führenden Krankenhäuser der einzelnen Bundesländer auf, die von Focus die Auszeichnung „Top Regionales Krankenhaus 2022″ erhalten haben.

Beitrag drucken
Anzeigen