( © )
Anzeige

Rheinberg. Stricksocken und Flammlachs

Der Martinsmarkt am Hospiz Haus Sonnenschein hat schon Tradition. Auf dem Parkplatz werden Holzbuden aufgebaut; es duftet nach Pommes, Glühwein und frischen Waffeln. Es gibt Stände mit selbstgemachten Marmeladen und Likören, Weihnachtsdeko, Tüchern und Schmuck. Im vergangenen Jahr musste der in Rheinberg und Umgebung beliebte und gut besuchte Martinsmarkt ausfallen. In diesem Jahr wird es zwar keinen Martinsmarkt in der gewohnten Größe geben, jedoch lädt das Hospiz gemeinsam mit dem Förderverein zum etwas anderen, kleinen Event am Haus Sonnenschein in Rheinberg am Samstag, 13. November in der Zeit von 15:00 bis 21:00 Uhr ein.

Es gibt handgestrickte Socken und andere selbstgemachte Kleinigkeiten. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Getränke, Bratwurst und Waffeln werden von den MitarbeiterInnen des Hospizes angeboten. Und wie in den Jahren zuvor können sich die Besucher auch auf den leckeren Flammlachs freuen.

Beitrag drucken
Anzeigen