(Foto: RWO)
Anzeige

Oberhausen/Münster. Vor dem kommenden Auswärtsspiel beim SC Preußen Münster (SA, 13.11.21, 14 Uhr) bittet Rot-Weiß Oberhausen seine Fans um die Beachtung folgender Hinweise: Im Preußenstadion gilt aufgrund behördlicher Vorgaben weiterhin die 2G-Regelung. Das bedeutet, dass Zuschauer, die das Stadion betreten wollen, einen Nachweis über eine vollständige Impfung gegen oder eine Bescheinigung über eine vollständige Genesung vom Coronavirus vorlegen müssen.

Hintergrund dieser Entscheidung ist, dass im Stehplatzbereich keine festen Plätze zugewiesen und so die Abstände nicht eingehalten werden können. Für die Zuschauer bedeutet das, dass nur vollständig geimpfte oder genesene Personen Zutritt zu den Heimspielen erhalten. Dies gilt seit dem 31. Oktober auch für alle 12- bis 17-Jährigen. Schulpflichtige Kinder unter 12 Jahren, die eine inländische Schule besuchen, sind weiterhin von der 2G-Regelung ausgenommen, da es für diese Personengruppe keine Impfempfehlung bzw. Impfstofffreigabe gibt. Gleiches gilt für Kinder bis zum Schuleintritt. Auch Kinder benötigen nach Vollendung des 24. Lebensmonats eine eigene Eintrittskarte.

Beitrag drucken
Anzeigen