Der Weihnachtsbaum vor dem Rathaus wird aufgestellt und geschmückt (Foto: © Landeshauptstadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer)
Anzeige

Düsseldorf. Noch 42 Tage bis Heiligabend: Die Mitarbeiter des Garten-, Friedhofs- und Forstamt stellen elf Tannenbäume im gesamten Stadtgebiet auf. Sie sorgen in den kommenden Wochen für vorweihnachtliche Stimmung. Zwischen sechs und 14 Meter hoch sind die Nadelgewächse. Nahezu alle werden bunt geschmückt und beleuchtet. Finanziert werden die Bäume samt Schmuck durch Sponsoren.

Ein weihnachtlich geschmückter Baum steht ab heute vor dem Düsseldorfer Rathaus. Das Gartenamt stellt außerdem Bäume an Stadtplätzen wie dem Vinzenzplatz, dem Freiligrathplatz und dem Hülsmeyerplatz auf. Weitere Christbäume schmücken das Werstener Kreuz, den Lohauser Kreisverkehr, das Neusser Tor, den Kamper Acker und das Rathaus in Eller. Ebenso finden sich Tannen vor dem NRW-Umweltministerium sowie am Landtag.

Den Schmuck – zum Beispiel Weihnachtsmänner oder große Päckchen – bringen die Sponsoren an, um die Lichterketten kümmern sich die Stadtwerke Düsseldorf.

Beitrag drucken
Anzeigen