Montage der Weihnachtsbeleuchtung in Vorst (Foto: Freiwillige Feuerwehr Tönisvorst)
Anzeige

Tönisvorst. Schon seit vielen Jahren wird die Weihnachtsbeleuchtung im Ortskern von Vorst durch einige Mitglieder der Kolpingsfamilie um den Organisator Friedhelm Oestrich Mitte November aufgegangen und vorbereitet. Mit der Teleskobmastbühne des Löschzuges Vorst unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Tönisvorst dieses Unterfangen fast genauso lange. In diesem Jahr halfen die beiden ehrenamtlichen Feuerwehrmänner Bernd Schneider und Dirk Schuhmacher beim Aufhängen der Lichterketten, Sterne und Glocken. Für die beiden war es eine willkommene Möglichkeit, den Umgang mit dem rund neun Tonnen schweren Fahrzeug für den Ernstfall zu üben und ihr Können zu vertiefen. Während die beiden die Elemente über Clever-, Kuh- und Seulenstraße montierten, verlegte Oestrich mit seinen Unterstützern Udo Bräger und Manfred Bräuning die elektrischen Leitungen und bereitete am Boden die Arbeiten vor.

Pünktlich zum 1. Advent werden die Zeitschaltuhren in Betrieb genommen und die Lichter können ihr weihnachtliches Flair verbreiten. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen