(Foto: TUSEM)
Anzeige

Essen. Die TUSEM-Verantwortlichen können heute positive Nachrichten für die neue Saison verkünden. Keeper Sebastian Bliß hat seinen Vertrag um ein weiteres Jahr, bis zum 30.06.2023, bei der Ruhrpott Schmiede verlängert.

Sebastian Bliß spielt seit der Saison 2010/11 für den Essener Traditionsverein und ist aus dem TUSEM-Team nicht mehr wegzudenken. Der gebürtige Leipziger bestreitet nächstes Jahr seine dreizehnte Spielzeit für die Männer der Ruhrpott Schmiede. Das ein Spieler dreizehn Jahre für denselben Verein spielt, gibt es im Profihandball sehr selten und es ist etwas Besonderes. In den letzten Jahren hat der Keeper mit dem Spitznamen „Blissi“ viel mit dem TUSEM erlebt und kann auf zahlreiche emotionale Erlebnisse zurückblicken. Ob zwei Aufstiege in die LIQUI MOLY HBL oder das Erreichen des Klassenerhalts am letzten Spieltag in der Saison 2016/2017, der 31-Jährige war an all diesen Erfolgen maßgeblich mit seinen Leistungen beteiligt und kennt den TUSEM in und auswendig.

In der abgelaufenen Spielzeit überzeugte Blissi auch gegen die besten Teams der Bundesliga und kann auch diese Saison mit insgesamt 70 Paraden an seine sehr guten Leistungen anknüpfen.

„Ich freue mich, meine Karriere beim TUSEM auch in der kommenden Saison fortzusetzen. In Essen spiele ich nun schon länger Handball als bei meinem Jugendverein in Delitzsch. Meine Freundin und ich fühlen uns im Ruhrgebiet sehr wohl und parallel zum Handball bin ich beruflich bei der con|energy Agentur bestens eingebunden. Meine sportlichen Ziele stimmen mit denen vom TUSEM überein und ich bin sehr zuversichtlich, dass wir diese erreichen werden“, so Sebastian Bliß über seine Verlängerung beim TUSEM.

Auch TUSEM-Geschäftsführer Niels Ellwanger freut sich sehr über die Vertragsverlängerung mit Sebastian Bliß: „Wir begrüßen die erneute Verlängerung mit unserem langjährigsten und ältesten Spieler im Kader. Blissi hat sich in den letzten Jahren immer mehr zum starken Rückhalt für die Mannschaft entwickelt. Er ist auch im Torhütergespann stets ein Teamplayer, wie momentan gemeinsam mit Lukas Diedrich. In den letzten Jahren hat er stets loyal zum TUSEM gestanden, das schätzen wir sehr und freuen uns über die Verlängerung bis zum Sommer 2023!“

Beitrag drucken
Anzeigen