Vorstandsvorsitzender Guido Lohmann und Vorstandsmitglied Dieter Hackstein (Foto: privat)
Anzeige

Alpen/Moers. Der Aufsichtsrat der Volksbank Niederrhein hat die Dienstverträge mit Vorstandschef Guido Lohmann und Vorstandsmitglied Dieter Hackstein vorzeitig um weitere fünf Jahre bis in das Jahr 2027 verlängert.

Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Josef Weitz freut sich, mit Lohmann (57) und Hackstein (58) auch in den nächsten Jahren „überzeugende Führungspersönlichkeiten an der Spitze der Bank zu haben“. Mit dieser Vertragsverlängerung wolle der Aufsichtsrat in einem für Banken äußerst schwierigen Umfeld von ausufernder Regulatorik und wegbrechenden Margen im Vorstand personelle und strategische Kontinuität sehr frühzeitig auch für die kommenden Jahre sicherstellen.

Lohmann, der 2008 aus dem Vorstand des seinerzeitigen DAX-Unternehmens Postbank AG zur Volksbank Niederrhein gekommen ist, führe die Bank als Vorstandsvorsitzender seit rund vierzehn Jahren sehr erfolgreich. Zusammen mit dem Sonsbecker Hackstein, der den Weg vom Auszubildenden der Bank bis hin zur Berufung in den Vorstand in 2012 gegangen ist, bilde der in Moers lebende Lohmann ein erfolgreiches Führungsduo, das auf Basis genossenschaftlicher Werte mit konsequenter betriebswirtschaftlicher Ausrichtung und Weitsicht für die Bank agiere. „Der Vorstand hat durch sein Engagement maßgeblich mit dazu beigetragen, dass allein in den letzten gut zehn Jahren sowohl die Bilanzsumme, das Kreditvolumen, die Kundeneinlagen wie auch das Wertpapiergeschäft jeweils in etwa verdoppelt werden konnten“ so der Aufsichtsratsvorsitzende.

Beitrag drucken
Anzeige