Naturally 7 (Foto: © Mumpi Künster)

Monheim am Rhein. Reisewarnung für Deutschland seitens der USA durchkreuzt das internationale Gastspiel

Auf das internationale Gastspiel der A-cappella-Gruppe „Naturally 7“ im Dezember hatten sich die Monheimer Kulturwerke besonders gefreut. Denn die siebenköpfige Vokalgruppe aus den USA wäre eigens für wenige Konzerte nach Deutschland gekommen, mit Monheim am Rhein als einzigem Aufführungsort im Rheinland. In der Aula am Berliner Ring hätten sie ihr Weihnachtsprogramm „Christmas – It´s a Love Story“ vorgestellt.

Seit einigen Tagen warnt allerdings das Außenministerium in Washington die US-Bürger wegen der hohen Corona-Infektionszahlen dringlich vor Reisen nach Deutschland. In der Neubewertung der pandemischen Lage steht Deutschland in den USA auf Stufe 4 – dies ist die höchste Stufe, die einer eindringlichen Warnung gleichkommt. Sogar vollständig geimpfte Reisende könnten hier in Gefahr sein, Virusvarianten zu bekommen und weiterzugeben. Zudem ist auch die Rückreisesituation der Band zurück in die USA äußerst unklar.

Aus diesen Gründen muss das geplante Konzert am Freitag, 3. Dezember 2021 (20 Uhr, Aula am Berliner Ring) ausfallen. Die Monheimer Kulturwerke bemühen sich, einen alternativen Termin in der Spielzeit 2022/2023 mit Naturally 7 zu vereinbaren. Aufgrund der unklaren Situation bezüglich eines neuen Termins werden die Ticketpreise selbstverständlich erstattet. Karteninhaber für das Konzert im Dezember wenden sich zur Rückabwicklung bitte an die Vorverkaufsstelle, bei der die Karte erworben wurde.

Beitrag drucken
Anzeigen