Bürgermeister Christoph Tesche erhielt beim Baumschmücken tatkräftige Unterstützung von Alejna (10), Evelyn (8) und Ayla (9) (v.r.n.l.) von der Maristenschule (Foto: Stadt RE)

Recklinghausen. Alle Jahre wieder sorgt eine Grundschule aus der Stadt für den Baumschmuck, der während der Adventszeit die große Tanne im Foyer des Rathauses ziert. In diesem Jahr haben die Kinder des Offenen Ganztags der Marienschule mit viel Eifer und Liebe verschiedene Anhänger gebastelt.

Am Freitag, 26. November, lieferten Alejna (10 Jahre), Evelyn (8), Ayla (9) mit BuT-Betreuerin Christina Kayma eine ganze Kiste mit Christbaumschmuck ab. Die Gäste der Marienschule legten dann gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Tesche auch gleich selbst Hand an und nach kurzer Zeit präsentierte sich die Tanne im Rathausfoyer dank vieler Sterne, Kugeln und Rentiere als toller Weihnachtsbaum. Das schönste Rathaus in Nordrhein-Westfalen ist seit Freitag ohne Frage um einen echten Hingucker reicher.

Die Abordnung der Marienschule überraschte Christoph Tesche noch mit der begehrten Rathausente und natürlich wurde auch noch ein Erinnerungsfoto geschossen, das in den nächsten Tagen den Klassen der Marienschule mit einem Dankesschreiben des Bürgermeisters zugestellt wird. In der Regel wird zum traditionellen Schmücken des Weihnachtsbaums eine komplette Klasse eingeladen. Mit Blick auf die Corona-Pandemie war in diesem Jahr aber nur eine kleine Gruppe zu Gast.

Beitrag drucken
Anzeigen