Bürgermeisterin Sabine Anemüller half dabei, die Weihnachtsbäume zu schmücken (Foto: Antje Prömper)

Viersen.

Die Tannenbäume in den Innenstädten von Alt-Viersen und Süchteln wurden jetzt von Kinderhand geschmückt. In Viersen waren 119 Kinder aus 8 Kindertagestätten im Einsatz. Hier legte auch Bürgermeisterin Sabine Anemüller Hand an. In Süchteln kamen 160 Kinder aus 7 Kitas zum vorweihnachtlichen Schmücken zusammen. In beiden Stadtteilen wurde selbstgebastelter Schmuck angebracht.

In Viersen waren diese Kindertagesstätten beteiligt: Kita Arche Noah, St. Hildegardis, Kita St. Notburga, Familienzentrum St. Elisabeth, Kita Himmelszelt, Kita Junkershütte, Kita Hand in Hand. Unterstützt wurden die Kinder hier, neben der Bürgermeisterin, vom Sponsor Volksbank Viersen, vertreten durch Sven Arndt, sowie von Brigitte Giersberg vom Sponsor Leonhard Moos & Butzen.

Die Süchtelner Kinder kamen aus diesen Kitas: Kita Heidweg, Kita Himmelsschirm, Kita St. Franziskus, Kita Anne-Frank-Straße, Familienzentrum St. Irmgardis, Kita Gehlingsweg und Kita St. Clemens. Neben Ortsbürgermeister Wolfgang Genenger beteiligten sich die Sponsorenvertreter Marcel Puller (Wolfgang und Marcel Puller Bau) und Günter Neumann (Volksbank Viersen) am Schmücken der Bäume.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Stadtgrün und Forsten der Städtischen Betriebe haben die städtischen Weihnachtsbäume aufgestellt. Sie sorgten auch für die Lichterketten an den Bäumen auf den Marktplätzen. Auch in städtischen Gebäuden wurden Weihnachtsbäume aufgestellt.

Beitrag drucken
Anzeigen