Symbolfoto
Anzeige

Köln. Nach einem Raubüberfall in einer Wohnung auf der Bergisch-Gladbacher-Straße in Köln-Holweide am 9. Juli sucht die Polizei Köln mit einem Foto nach einem Unbekannten. Der Gesuchte steht im Verdacht, einen 46 Jahre alten Kölner geschlagen, gefesselt und ausgeraubt zu haben. Täter und Opfer kennen sich flüchtig und hatten nach aktuellem Ermittlungsstand die Nacht zuvor im Wohnzimmer des Geschädigten zusammen geraucht und Alkohol getrunken. Der Wohnungsinhaber hatte sich bereits schlafen gelegt, als er von dem Verdächtigen angegriffen und überwältigt worden war. Nachdem sich der Überfallene selbst hatte befreien können, hatte er das Fehlen seines Schlüssels, seines Mobiltelefons und seiner EC-Karte bemerkt. Zudem soll der Unbekannte 150 Euro Bargeld und ein Fahrrad der Marke Bulls entwendet haben.

Lichtbilder sind unter folgendem Link beim Fahndungsportal der Polizei NRW abrufbar: https://polizei.nrw/fahndung/70280

(Hinweis: Sollte der oben genannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.)

Hinweise zu dem Unbekannten, der dem Geschädigten als “Tomek” bekannt ist, sowie zu dessen Aufenthaltsort nehmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 14 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen