(Foto: Feuerwehr Schwalmtal)

Schwalmtal. Der Löschzug Amern wurde am späten Dienstagnachmittag um 17:45 Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung auf das Gelände des Förderzentrum West in den Ortsteil Geneschen alarmiert. Im Zusatztext der Alarmierung wurden die Einsatzkräfte darüber informiert, dass es auf dem Gelände zu einer unklaren Rauchentwicklung gekommen sei.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass es zu einem Brandgeschehen in einem Flur des dortigen Schulgebäudes gekommen war. Da zunächst unklar war, ob sich zum Zeitpunkt des Brandgeschehens noch Personen im Gebäude befanden, wurde durch die Einsatzleitung eine Erhöhung der Alarmstufe vorgenommen und der Löschzug Waldniel und weitere Kräfte des Löschzugs Amern über Sirene alarmiert.

Parallel hierzu wurden umfangreiche Maßnahmen zur Brandbekämpfung und Personensuche eingeleitet. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte den verrauchten Bereich mittels Wärmebildkamera auf Personen.

Zeitgleich löschten weitere Einsatzkräfte unter Atemschutz das Feuer in dem betroffenen Flurbereich ab. Zum Glück konnten keine Personen im Gebäude ausfindig gemacht werden, so dass daraufhin umfangreiche Lüftungsmaßnahmen mittels Hochdrucklüfter eingeleitet und durchgeführt werden konnten. Anschließend wurde die Brandstelle mittels Wärmebildkamera kontrolliert und Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren insgesamt mit 56 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen vor Ort. Die Straße Geneschen war auf Grund des Einsatzes für rund anderthalb Stunden bedingt gesperrt.

Beitrag drucken
Anzeigen