Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen (Foto: Helios)
Anzeigen


Oberhausen. Alle Besucherinnen und Besucher der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen müssen vor Einlass einen aktuellen Covid-Test vorzeigen.

Seit dieser Woche müssen alle Besucherinnen und Besucher der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen am Eingang einen offiziellen, negativen Testnachweis vorzeigen – unabhängig vom Impf- oder Genesenstatus. Der Covid-Test darf nicht älter als 24 Stunden sein und muss von einer offiziellen Teststelle ausgestellt worden sein. Das Vorgehen ist im Infektionsschutzgesetz verankert. Ambulante Patienten benötigen für ihren Sprechstundentermin keinen Test, stationäre Patienten erhalten einen PCR-Test.

Auch weiterhin ist pro Patient und Besuch ein Besucher möglich. Die Klinik bittet zudem darum, Besuche erst nach der Mittagszeit zu machen, um Untersuchungen am Morgen und Vormittag nicht zu stören. Alle Besucher müssen sich darüber hinaus am Eingang inkl. Kurzscreening registrieren – am einfachsten digital via QR-Code.

Während des Besuches müssen sowohl Patienten als auch Besucher konsequent eine FFP-2- oder OP-Maske tragen und das Hygienekonzept befolgen (Händedesinfektion, Abstand, etc.). Auf den Intensivstationen sind Besuche nur nach vorheriger Absprache mit dem Stationsteam möglich. Patienten auf der Isolierstation können keinen Besuch empfangen. Ebenso kann kein Besuch stattfinden, wenn der Besucher Krankheitsanzeichen zeigt.

Beitrag drucken
Anzeigen