Nach der Fortbildung zu Vertrauenspersonen: (v. l. n. r.) Gerhard Fengels vom Kanuclub Friedrichsfeld, Svenja Wißenberg, Kinderschutzfachkraft der Stadt Voerde, Axel Völkering vom BSV Möllen, Thorsten Schaller vom BSV Germania, Hermann Schneider vom SV "Wacht am Rhein" Götterswickerhamm, Sarah Menzel von der Fußballabteilung des TV Voerde und Wilhelm Heßelmann vom SV "Wacht am Rhein" Götterswickerhamm (Foto: privat)

Voerde. Fortbildungsreihe “Fortbildung zur Vertrauensperson bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung im Verein”

Im Zuge der Fortbildungsreihe „Fortbildung zur Vertrauensperson bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung“ hat die Stadt Voerde sechs neue Vertrauenspersonen aus Voerder Vereinen ausgezeichnet. Die Vertrauenspersonen sorgen in den Vereinen dafür, dass sowohl im Verein als auch in der Stadt eine Kultur der Aufmerksamkeit geschaffen wird. Betroffene Kinder und Jugendliche können sich ebenfalls an die Vertrauenspersonen im Verein wenden und von ihnen Unterstützung bei der Hilfesuche bekommen.

Bei den Schulungen am 6. und 20. November wurden Gerhard Fengels vom Kanuclub Friedrichsfeld, Axel Völkering vom BSV Möllen, Thorsten Schaller vom BSV Germania, Hermann Schneider und Wilhelm Heßelmann vom SV “Wacht am Rhein” Götterswickerhamm und Sarah Menzel von der Fußballabteilung des TV Voerde als Vertrauenpersonen ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum Kinderschutz in Voerde gibt es auf der städtischen Homepage unter www.voerde.de/kinderschutz. Für weitere Fragen steht Svenja Wißenberg telefonisch unter 02855 80564 oder per Mail an svenja.wissenberg@voerde.de zur Verfügung.

Beitrag drucken
Anzeigen