Benjamin Lampmann FDP (Foto: privat)
Anzeigen

Neukirchen-Vluyn. Der stellvertretende Vorsitzende der FDP, Benjamin Lampmann, hat mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt erklärt. Dies betrifft ebenfalls seine Berufungen als Sachkundiger Bürger im Stadtentwicklungsausschuss und dem Ausschuss für Digitales, Nachhaltigkeit und Wirtschaftsförderung. Darüber hinaus tritt er zum 01.01.2022 aus der Partei aus.

Benjamin Lampmann war von 2018 bis 2020 Vorsitzender der Freien Demokraten in Neukirchen-Vluyn und bis dato aktives Mitglied des Vorstandes des Stadtverbandes. „Er war maßgeblich an den Erfolgen der Freien Demokraten in unserer Stadt beteiligt und hat sowohl auf politischer Bühne, aber auch parteiintern viel Einsatz gezeigt. Selbst nach dem Abgang aus der Fraktion durch Andrè Landskron hat er versucht die politischen Ambitionen der Freien Demokraten zu vertreten, obwohl ihm oftmals die Hände gebunden waren. In seiner Zeit konnte der Stadtverband viele neue Mitglieder hinzugewinnen und wurde wieder vermehrt wahrgenommen“, erklären die Liberalen in einer Pressemitteilung.

„Ich habe Benjamin als sehr aktives Parteimitglied kennengelernt. Sein Rückzug aus der Partei und der Politik ist ein Verlust für die Freien Demokraten. Sein Engagement hat uns in schweren Zeiten den Rücken freigehalten. Seine Entscheidung ist aus meiner Sicht absolut nachvollziehbar, denn das Privatleben steht über der Partei und so wie ich Benjamin kennengelernt habe, weiß ich, dass dies der logische Schritt war. Ich wünsche Benjamin alles Gute für seinen weiteren Weg und vor allem Erfolg bei seinen weiteren Projekten. Wir werden privat weiterhin Kontakt haben und gehen in einem freundschaftlichen Verhältnis auseinander“, teilt der Vorsitzende Christian Sluiters mit.

Die Entscheidung zum Austritt und Rücktritt sei ihm nicht leichtgefallen, so Benjamin Lampmann, der im letzten Jahr Vater geworden ist. Zudem führe er mittlerweile zwei Unternehmen und sei noch bei diversen Unternehmerorganisationen aktiv. Ein Verweilen als inaktives FDP-Mitglied kam für Lampmann nicht infrage.

Beitrag drucken
Anzeigen