Gern nahm Bürgermeister Stephan Langhard heute die Gelegenheit wahr, dem Impfbusteam auf dem Märkischen Platz herzlich zu danken. Als Zeichen dieses Dankes überreichte er stellvertretend Ulrike Mertes kleine Gaben für die Impfbusmannschaft (Foto: Stadtverwaltung Schwelm / Heike Rudolph)

Schwelm. Schon Tausende Bürgerinnen und Bürger haben sich an den EN-Impfbussen impfen lassen, die unermüdlich Station in den Städten des Ennepe-Ruhr-Kreises machen. Auch in Schwelm wird dieses sehr wichtige niederschwellige Impfangebot gerne angenommen. So auch heute, als der Impfbus erneut auf dem Märkischen Platz Halt machte und die Schlange der Menschen, die eine Erst-, Zweit- oder Drittimpfung wünschten, bis in die Fußgängerzone hineinreichte.

Für Schwelms Bürgermeister Stephan Langhard ist „Impfen eines der wichtigsten Mittel, die uns aus der Pandemie herausführen können“. Gern nahm er heute die Gelegenheit wahr, vor Ort dem Impfbusteam einen sehr herzlichen Dank für dessen nicht nachlassendes Engagement auszusprechen. Als Zeichen dieses Dankes überreichte er stellvertretend Ulrike Mertes kleine Gaben für die Impfbusmannschaft.

Beitrag drucken
Anzeigen