Freut sich über die hohe Impfquote in seiner Verwaltung: Bürgermeister Christian Bommers (Foto: Stadt Meerbusch)
Anzeige

Meerbusch. Mehr Sicherheit am Arbeitsplatz – mehr Sicherheit für Besucher: Über 96 Prozent der Stadt-Belegschaft geimpft

In der Verwaltung der Stadt Meerbusch sind inzwischen 96,3 Prozent der rund 700 Mitarbeitenden komplett geimpft. Das hat die Personalverwaltung jetzt im Rahmen der Einführung der 3G-Regel am Arbeitsplatz ermittelt. „Mich freut diese gute Zahl sehr. Das schenkt den Kolleginnen und Kollegen im Dienst und natürlich auch den Besuchern unserer Verwaltung ein höheres Maß an Sicherheit“, so Bürgermeister Christian Bommers. „Zudem ist es gut, wenn wir als Verwaltung in Sachen Impfung verantwortungsvoll mit positivem Beispiel vorangehen.“

Zugleich startete das Referat Öffentlichkeitsarbeit im Rathaus an 20 zentralen Haltestellen im Stadtgebiet die neue Citylight-Plakataktion „Jede Impfung zählt!“. Die Kampagne hat das Bundesgesundheitsministerium aufgelegt, die Stadt hat die Botschaft im Großformat aufbereitet. An den Buswartehäuschen können nun über einen QR-Code zusätzlich alle wichtigen lokalen Informationen rund ums Impfen abgerufen werden. „All‘ dies sind kleine Schritte zur weiteren Bewusstseinsbildung und Aufklärung“, so Bommers. „Möglichst viele Impfungen sind unsere beste Waffe im Kampf gegen die Pandemie. Wenn kein medizinischer Grund dagegen spricht, ist es fahrlässig, die Impfung jetzt noch unnötig weiter herauszuschieben.“

Beitrag drucken
Anzeigen