von links: Landrat und Leiter der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, Hans-Jürgen Petrauschke; Bezirksdienstbeamter PHK Klaus Greven; Dienststellenleiter der Polizeiwache Kaarst, PHK Wolfgang Koch sowie Erster Beigeordneter, Herr Dr. Sebastian Semmler (Foto: Polizei)
Anzeigen

Kaarst. Am Montag (13.12.) konnte Landrat und Leiter der Kreispolizeibehörde Hans-Jürgen Petrauschke einen neuen Bezirksdienstbeamten für Kaarst vorstellen. Gemeinsam mit dem Ersten Beigeordneten der Stadt, Dr. Sebastian Semmler, und dem Leiter der Wache in Kaarst, Polizeihauptkommissar Wolfgang Koch, begrüßte er nun ganz offiziell den neuen Beamten.

Seit Oktober bestreift Polizeihauptkommissar Klaus Greven den Bezirk Kaarst-West. Er folgt damit auf Heinz-Dieter Martin, der bereits in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist. Der Polizeihauptkommissar ist 49 Jahre alt und lebt in Kaarst, wo er auch aufgewachsen ist. Nach dem Grundwehrdienst begann er 1995 die Ausbildung bei der Polizei in Wuppertal und versah danach seinen Dienst von 1998 bis 2011 im Polizeipräsidium Mönchengladbach, wo er neben drei Jahren Wach- und Wechseldienst auch zehn Jahre in der Einsatzhundertschaft erlebte. Es folgten zehn weitere Jahre im Wach- und Wechseldienst in Kaarst. Einigen Kaarstern dürfte er auch als Sportabzeichen-Prüfer für die SG Kaarst bekannt sein. Nun wird er – bei gutem Wetter auch mit dem Fahrrad – zwischen Kaarster Rathaus und Kaarster See anzutreffen sein.

Die Bezirksbeamten der Kreispolizeibehörde Neuss sind für die Bürgerinnen und Bürger, für Institutionen, Verbände und Einrichtungen wichtige polizeiliche Ansprechpartner. Der Bezirksdienst hat ein offenes Ohr für die Belange seiner Bürgerinnen und Bürger und ist präsent, wenn er zu Fuß seinen Bereich bestreift. Er vollstreckt aber auch Haftbefehle, unterstützt die Verkehrssicherheitsarbeit und nimmt Anzeigen auf. Im gesamten Kreisgebiet sind 45 Bezirksbeamte unterwegs, zu Fuß, per Fahrrad oder Motorroller.

Jeder Beamte beziehungsweise jede Beamtin ist für etwa 10.000 Bürgerinnen und Bürger zuständig.

Jede Polizeiwache hat ihre Bezirksbeamten. Wer im Einzelnen als Ansprechpartner zur Verfügung steht, kann bei der jeweiligen Dienststelle oder im Internet (https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/ unter der Rubrik “Vor Ort”) in Erfahrung gebracht werden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen