(Foto: Frank Wichmann)

Moers. Ungewöhnlicher Ort, ungewöhnliche Partnerschaft: Am Freitag, 17. Dezember, starten das Krankhaus Bethanien und die Stadtverwaltung Moers eine gemeinsame Booster-Impfaktion. Sie wird an dem Tag von 16 bis 19 Uhr in der Kantine der Stadtverwaltung (Rathausplatz 1) angeboten. Weiter geht es Samstag, 18., und Sonntag, 19. Dezember, von jeweils 10 bis 16 Uhr. Weitere Termine sind in Planung. „Wir wollen ein ergänzendes Angebot zur Impfstelle des Kreises Wesel am Gesundheitsamt schaffen. Es ist sehr erfreulich, mit dem Krankenhaus Bethanien einen kompetenten und verlässlichen Partner dafür gefunden zu haben“, erläutert Bürgermeister Christoph Fleischhauer. Das Stadtoberhaupt möchte auch auf kommunaler Ebenen aktiv mit dazu beitragen, die Pandemie zu bekämpfen. Da Moers als kreisangehörige Stadt keine eigenen Impfaktionen durchführen darf, konnte das Krankenhaus Bethanien für den medizinischen Part gewonnen werden.

Auch medizinische Beratung vorgesehen
„Trotz der Alltagsbelastung freue ich mich, dass sich Kolleginnen und Kollegen und auch Chefärzte aus unserem Haus am Wochenende bereit erklären, Bürgerinnen und Bürgern aus Moers und Umgebung ein zusätzliches Impfangebot zu machen. Unsere ärztlichen Kolleginnen und Kollegen stehen an diesem Wochenende auch gerne beratend zur Seite“, erklärt Dr. Ralf Engels, Vorstand der Stiftung Krankenhaus Bethanien Moers. Für den Start der Zusammenarbeit an dem Wochenende gibt es vorerst ausschließlich Booster-Impfungen. „Ich hoffe, dass wir vor dem Hintergrund der kommenden Feiertage mit dem ‚Booster-Sprint‘ zu einer zusätzlichen Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger beitragen können“, so Fleischhauer. Das Krankenhaus bietet an dem Wochenende auch Informationen über das Impfen im Allgemeinen an. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen Erst- und Zweit-Impfungen angeboten werden. Das gemeinsame Angebot soll jedenfalls bis Ende Januar stattfinden.

Infobox:
Verimpft wird in der Kantine des Rathauses Moderna. Deshalb ist das Angebot nur für Menschen über 30 Jahre geeignet. Eine Impfung ist zur Vermeidung von Warteschlangen ausschließlich mit Termin über das Portal doctolib unter www.doctolib.de/krankenhaus/moers/impfungen-covid-19-krankenhaus-bethanien-moers möglich. Die Termine können dort ab Mittwoch, 15. Dezember, 14 Uhr, gebucht werden. Neben dem Impfausweis, dem Personalausweis und der Krankenkassenkarte müssen folgende Dokumente in zweifacher Ausfertigung ausgedruckt und ausgefüllt mitgebracht werden: Einwilligungserklärung (nur Auffrischungsimpfung), Anamnese und Impfeinwilligung sowie Aufklärungsbogen. Die Formulare sind auf der Internetseite des Kreises Wesel unter www.kreis-wesel.de/de/themen/formulare-zum-thema-corona erhältlich.

Beitrag drucken
Anzeigen