v.l. Michael Osterath, Alexander Dercks, Dr. Norbert Ullrich, Michael Pulina, Dr. Dorothee Pietzko (Foto: privat)

Krefeld. Auf ihrer Jahreshauptversammlung präsentierte sich die FDP Fischeln in gutem Zustand. Der Stadtbezirksverbandsvorsitzende Norbert Ullrich berichtete über die Entwicklung und Aktivitäten der FDP Fischeln in den letzten zwei Jahren. Neben den im FDP-Vergleich sehr guten Fischelner Wahlergebnissen bei der Bundestagswahl und vor allem bei der Kommunalwahl sticht v.a. der Zuwachs an Mitgliedern heraus: Die Mitgliederzahl der FDP Fischeln ist in den letzten zwei Jahren um 50 Prozent gewachsen; die neuen Mitglieder sind fast durchweg im Alter von 16 bis Anfang 40.

Inhaltlich hob Ullrich hervor, dass es gelungen ist, die Belebung des Marienplatzes als zentralen Platz in Fischeln zu einem wichtigen Thema zu machen, an dem inzwischen alle großen Fischelner Parteien arbeiten.

Unter der Leitung von Jennifer Kassing wählten die Fischelner FDP-Mitglieder einen neuen, maßvoll erweiterten FDP-Stadtbezirksverbandsvorstand. Alle bisherigen Vorstandsmitglieder wurden wieder in den neuen Vorstand gewählt und bekleiden nun für die nächsten zwei Jahre folgende Positionen: Norbert Ullrich (Vorsitzender), Dorothee Pietzko (stellv. Vorsitzende), Alexander Dercks (stellv. Vorsitzender), Michael Osterath (Beisitzer). Neu im Vorstand ist Michael Pulina (Beisitzer). Die Fischelner FDP-Mitglieder zeigten dabei große Einigkeit: Die geheimen Wahlen erfolgten alle einstimmig. Ullrich kündigte an: “Egal, wie es der FDP auf Bundesebene in der Regierungsverantwortung und auf Landesebene angesichts der bevorstehenden Landtagswahl ergeht: Die FDP Fischeln wird mit neuem Schwung weiter für Fischeln arbeiten!”

Beitrag drucken
Anzeigen