Absperrung am Kanuclub (Foto: Stadt Wetter (Ruhr))

Wetter (Ruhr). Aus Sicherheitsgründen bleibt der rund 120 Meter lange Abschnitt am RuhrtalRadweg (vom Kanuclub in Richtung Herdecke) weiter gesperrt, teilte die Stadt Wetter (Ruhr) am Mittwoch mit. „Es besteht Steinschlaggefahr und damit natürlich akute Gefahr für Leib und Leben“, erklärt Baufachbereichsleiterin Birgit Gräfen-Loer.

Nach den Rodungsarbeiten untersuchten am Mittwoch Geologen der Ahlenberg Ingenieure aus Herdecke den Hang: Das erste Ergebnis, das bereits bei der Begutachtung deutlich wurde: Hier herrscht Steinschlaggefahr, die weitere Maßnahmen unumgänglich machen. Daher muss der betroffene Abschnitt des RuhrtalRadweges weiter gesperrt bleiben, das hat die Begutachtung der Geologen deutlich gemacht: Hier herrscht ein akuter Handlungsbedarf.

„Die Ahlenberg Ingenieure werden jetzt ein Gutachten verfassen, auf dessen Basis wir prüfen, welche weiteren Maßnahmen wir zur Sicherung des Hanges angehen müssen“, so Gräfen-Loer weiter. Das Gutachten wird voraussichtlich Anfang des Jahres vorliegen.

Beitrag drucken
Anzeigen