v.l. Michelle Horn (Amazon), Claudia Manousek (Tafel), Sebastian Sips (Amazon), Diana Tierbach (Amazon) (Foto: Amazon)

Dormagen. Die Corona-Pandemie hat die finanzielle Not vieler Menschen verschärft. Eine mögliche Anlaufstelle in solchen Situationen ist die Tafel, von der sich Menschen Hilfe und Unterstützung erhoffen. Auch die Tafel in Dormagen verzeichnete in den vergangenen beiden Jahren einen steten Zuwachs an Neukunden. Dadurch steigt auch der Bedarf an ehrenamtlichen Helfer:innen und an Spenden. Darum unterstützt der nahegelegene Amazon Standort in Dormagen die Tafel zu Weihnachten mit 5.000 Euro. Das Geld hilft besonders dabei, das neuen Kühlhaus zu finanzieren.

„Unsere Tafel in Dormagen hilft nicht nur den Bedürftigen vor Ort, sondern wir dienen mittlerweile auch als Verteilstelle für rund 30 weitere Tafeln in der Umgebung. Darum benötigen wir unbedingt ein größeres Gebäude und auch ein modernes Kühlhaus. Bei der Finanzierung hilft uns die Spende sehr, das ist ein willkommenes Weihnachtsgeschenk für uns“, so Claudia Manousek, Leiterin der Tafel Dormagen.
Amazon Mitarbeiterin Michelle Horn freut sich, die Tafel mit der Spende unterstützen zu können: „Wir wissen – auch aus dem persönlichen Umfeld – dass dieses Jahr schwer war für viele Familien. Und wir wissen auch, dass die Tafel immer da ist und unterstützt. Ich finde es fantastisch, was die Tafel vor Ort leistet und freue mich, dieses Weihnachtsgeschenk überreichen zu dürfen.“

Neben dem Spendenscheck brachten die Amazon Vertreter:innen auch verschiedene Sachspenden wie Kleidung und Spielzeug für die Tafel mit, die die Belegschaft zuvor gesammelt hatte.

Amazon unterstützt seit mehreren Jahren bundesweit die Arbeit der Tafeln und bietet dabei neben Geld- und Sachspenden auch logistische und personelle Hilfe an. Einwandfreie Ware wie Lebensmittel, Hygieneartikel und andere Produkte finden ihren Weg aus Logistikzentren zu den lokalen Tafeln. Auch Volunteerings finden an vielen Amazon Standorten statt, bei denen Amazon Mitarbeiter:innen sich von der Arbeit freistellen lassen, um persönlich an der Arbeit der Tafeln mitzuwirken.
Zur Weihnachtszeit spendet Amazon in diesem Jahr an verschiedenen Standorten in ganz Deutschland an die lokale Tafeln. Die Spendenaktion steht dabei in einem globalen Rahmen: Zu Weihnachten hat sich Amazon das große Ziel vorgenommen, weltweit eine Million gute Taten für Menschen in der Nachbarschaft zu vollbringen. Im Fokus steht dabei die Unterstützung von Projekten und Organisationen, die sich gegen Armut, Obdachlosigkeit und für eine bessere medizinische Versorgung einsetzen und damit grundlegende menschliche Bedarfe erfüllen.

Wer die Tafel Dormagen finanziell oder als Helfer:in unterstützen möchte, findet nähere Informationen unter http://www.tafel-dormagen.de/.

Beitrag drucken
Anzeigen