Bürgermeisterin Sabine Anemüller an der Sammelstelle der Weihnachtswunschbaum-Geschenke (Foto: Stadt Viersen)
Anzeigen


Viersen. Mitarbeiterinnen der Stadt Viersen haben damit begonnen, die liebevoll gepackten Päckchen für die Weihnachtswunschbaum-Aktion 2021 an die mitwirkenden Institutionen auszugeben. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beteiligten sozialen Einrichtungen holen sie ab, um sie rechtzeitig vor dem Heiligen Abend zu den Familien zu bringen.

Alle der knapp 450 Wünsche können erfüllt werden. Sie machen nun Kindern und Jugendlichen zum Weihnachtsfest eine Freude, deren aktuelle Familiensituation wenig Spielraum für Geschenke bietet. Herz und Hand der jährlichen Aktion sind die Menschen, die anonym mitmachen oder das Projekt finanziell unterstützen. Nur mit ihrer Unterstützung ist ein Vorhaben in dieser Größenordnung erfolgreich möglich. Auch im zweiten Corona-Jahr ist die Hilfsbereitschaft ungebrochen „Auf die Viersenerinnen und Viersener ist wirklich Verlass. Herzliches Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben“, sagt Bürgermeisterin Sabine Anemüller.

Beitrag drucken
Anzeigen