(Foto: Stadt Viersen)

Viersen/Nettetal. Nach 70 Jahren ist jetzt Schluss: Norbert Strötges hat am Mittwoch, 22. Dezember 2021, zum letzten Mal seinen Marktstand aufgebaut. Auf dem Alten Markt in Dülken verabschiedete sich der 66-Jährige mit einem eigens angefertigten Plakat von seinen Kundinnen und Kunden.

Seit 1952 konnten sich die Viersenerinnen und Viersener darauf verlassen, an den Markttagen frische Blütenpflanzen beim Familienbetrieb „Blumen Strötges“ kaufen zu können. Bis 1974 beschickte Vater Heinz Strötges die Wochenmärkte. Als er erkrankte, übernahm Norbert Strötges diese Aufgabe.

Nicht nur die Marktbeschickung wird eingestellt. Auch für den Gärtnereibetrieb in Nettetal fand sich keine Nachfolge.

Beitrag drucken
Anzeigen