(Foto: Feuerwehr Bocholt)
Anzeigen

Bocholt. Die Feuerwehr Bocholt wurde um 15.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Liederner Ringstraße alarmiert.

Die Feuerwehr fand beim Eintreffen zwei verunfallte Pkw vor. In einem Pkw befand sich eine Person, welche mit Hilfe eines hydraulischen Rettungsgerätes aus dem Fahrzeug befreit werden musste. Das zweite Fahrzeug führte einen Anhänger mit, welcher durch die Wucht des Aufpralls abgerissen wurde und auf einem benachbarten Feld landete.

Zwei Personen erlitten z.T. schwere Verletzungen, eine weitere Person wurde leicht verletzt. Die Personen wurden vom Rettungsdienst der Feuerwehr und von einer Rettungswagenbesatzung des DRK Isselburg versorgt und ins Krankenhaus Bocholt transportiert. Die Feuerwehr führte abschließend noch Sicherungsmaßnahmen durch.

Insgesamt waren 18 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen der Feuerwehr, zwei Rettungswagen, ein Krankentransportwagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug im Einsatz. Die Unfallursache wird durch die Polizei ermittelt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen