(Foto: Stefan Lamberty)
Anzeige

Essen/Mülheim an der Ruhr. Drive-In-Impfstelle bietet im Januar zusätzliche Abendtermine an

Das Angebot der Drive-In-Impfstelle wird ab Januar 2022 erweitert. Jeden Mittwoch im Januar werden in den Abendstunden Booster-Impfungen am Luftschiffhangar durchgeführt. Am 05. Januar, 12. Januar, 19. Januar und 26. Januar, jeweils von 19.00 bis 23.00 Uhr ist die Impfstelle zusätzlich zu den Terminen an Dienstagen und Sonntagen geöffnet. „Wir möchten flexible Zeiten ermöglichen, um viele Menschen zu erreichen. Insbesondere für Arbeitnehmer oder Menschen in Schichtarbeit sind Termine am Abend einfacher zu koordinieren“, berichtet Oliver Schwan, Projektleiter der WDL.

Über die DRK-Impfstelle am Luftschiffhangar
Seit dem 12. Dezember 2021 werden in der neuen DRK-Impfstelle am Luftschiffhangar am Flughafen Essen/Mülheim Drive-In-Booster-Impfungen durchgeführt. Das Deutsche Rote Kreuz Essen wurde aufgrund der aktuellen pandemischen Lage und erhöhten Nachfrage durch die Stadt Mülheim beauftragt, Booster-Impfungen durchzuführen. „Wir haben die Infrastruktur am Luftschiffhangar erweitert und angepasst, und neues Personal eingestellt, um kurzfristig Booster-Impfungen anzubieten“, erklärt Malte-Bo Lueg, DRK-Projektleiter Testen und Impfen.

Jeden Dienstag und Sonntag von 09.00 bis 19.00 Uhr können sich ausschließlich vollständig Covid-19 geimpfte Personen impfen lassen. In der DRK-Impfstelle wird der mRNA-Impfstoff Moderna verwendet. Es stehen Impfdosen für mehrere hundert Personen am Tag bereit. Voraussetzung ist entsprechend der STIKO-Empfehlungen, dass die letzte Impfung mindestens drei Monate zurückliegt und die Person mindestens 30 Jahre alt ist. Eine Booster-Impfung in der DRK-Impfstelle ist nur mit Termin möglich. Zum Impftermin müssen die notwendigen Unterlagen vollständig ausgefüllt mitgebracht werden, sowie Impfpass und Personalausweis. Termine können online unter www.drivein-impfstelle.de gebucht werden. Ohne Termin kann keine Impfung erfolgen.

Die Impfung wird im Drive-In-Verfahren durchgeführt. Die Personen verlassen ihr Auto für die Impfung nicht. Der Impfarzt setzt die Impfung durch das Autofenster in den Oberarm. Es ist daher hilfreich auf entsprechende Kleidung zu achten. Nach erfolgter Impfung steht ein Wartebereich zu Verfügung, wo die geimpften Personen 15 Minuten im Auto sitzen bleiben, bevor sie das Gelände der Impfstelle verlassen. Die ärztliche Leitung hat Dr. Oscar Pfeifer (ehemaliger ärztlicher Leiter des Impfzentrums Essen) inne.

„Eine Drive-In-Impfung ist neuartig in Essen und Mülheim. So muss niemand anstehen und kann ohne Stress und mit Abstand seine Booster-Impfung erhalten“, so Malte-Bo Lueg, DRK-Projektleiter Testen und Impfen.

Anschrift: DRK-Impfzentrum am Luftschiffhangar, Lilienthalstraße 8, 45470 Mülheim an der Ruhr

Drive-In-Testzentrum bleibt bestehen
An den anderen Tagen besteht am Luftschiffhangar weiterhin für die Menschen die Möglichkeit eines kostenlosen Bürgertestes. Außerdem führt das DRK-Testzentrum auch Antikörpertestungen und PCR-Testungen durch. Das DRK-Testzentrum am Luftschiffhangar ist seit 1. Dezember 2021 immer montags, mittwochs und donnerstags von 07.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, freitags von 07.00 bis 19.00 Uhr und samstags wird in der Zeit von 10.00 bis 19.00 Uhr getestet.

Über das Deutsche Rote Kreuz Essen e.V. Der DRK-Kreisverband Essen e.V. gehört mit seinen etwa 570 Beschäftigten, den über 560 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und etwa 7.000 Fördermitgliedern zu einem der größten Kreisverbände innerhalb des DRK-Landesverbands Nordrhein e.V.

Wie die meisten Kreisverbände im Deutschen Roten Kreuz übernimmt auch der Kreisverband Essen nicht nur Aufgaben als nationale Hilfsgesellschaft, sondern er ist auch ein anerkannter Wohlfahrtsverband. Ziel aller Aktiven beim Deutschen Roten Kreuz in Essen war und ist es von jeher mit dazu beizutragen, Not und Leid der Menschen in Essen zu verhüten und zu lindern. Dieses Ziel eint alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreisverbandes bei ihren täglichen Einsätzen. Dabei arbeiten Haupt- und Ehrenamt immer eng zusammen und unterstützen sich gegenseitig ganz im Sinne der Rotkreuz-Überzeugung eines von Menschlichkeit, Freiwilligkeit und Einheit geprägten Umgangs miteinander.

Über die Westdeutsche Luftwerbung Theodor Wüllenkemper GmbH & Co.KG
Als Traditionsunternehmen lebt die Westdeutsche Luftwerbung Theodor Wüllenkemper die Begeisterung zur Luftfahrt schon seit 1955 und investiert auch weiterhin in die zukunftsorientierte Entwicklung des Standortes am Flughafen Essen/Mülheim. Ein wichtiger Teil des Zukunftsprojektes ist der Neubau des Luftschiffhangars, welcher sich als besondere Eventlocation schon jetzt deutschlandweit einen Namen gemacht hat. Von Mai bis Oktober hebt das Luftschiff Theo zu Rund- und Werbeflügen vom Flughafen Essen/Mülheim ab. Lediglich drei Luftschiffe dieser Art gibt es in Europa, weltweit sind es sogar nur noch sechs Stück. Für Luftschiff-Fans aus aller Welt daher ein Grund nach Mülheim an der Ruhr zu kommen und die Faszination Luftschiff live vor Ort mitzuerleben. Ob bei Veranstaltungen im Luftschiffhangar oder Rundflügen – am Flughafen Essen/Mülheim wird den Gästen ein besonderes Erlebnis geboten.

Beitrag drucken
Anzeigen