Bald wird Ines Heynk (li.) ein Stoffatelier im Ladenlokal von Eigentümerin Henrike Brinkman (re.) in der Mühlenstraße eröffnen (Foto: Stadt Borken)

Borken. Neunter unterzeichneter Mietvertrag im Rahmen des Förderprogramms zur Stärkung der Innenstädte

Bürgerinnen und Bürger dürfen sich auf ein weiteres Highlight in Borkens Innenstadt freuen: Ines Heynk, Inhaberin des Heimtextilgeschäfts “Benning & Heynk”, eröffnet in der Mühlenstraße 9 – nur zwei Häuser entfernt vom bestehenden Ladenlokal – ein eigenes Stoff- und Schneideratelier. Getreu dem Motto “Die Idee liegt im Detail. Wichtig dabei ist eine gute Auswahl an Zubehör und Zutaten” werden dort ab Frühjahr 2022 feine Damen- und Herrenstoffe, Basics, Nähzubehör und vieles mehr zu finden sein. Darüber hinaus zeichnet sich das neue Ladenlokal durch die Maßschneiderei aus. Zudem werden Nähkurse für Jung und Alt angeboten werden.

Heute (28. Dezember 2021) wurden die Mietverträge zwischen der Stadt Borken, der Eigentümerin Henrike Brinkman und Ines Heynk unterzeichnet.

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Borken freut sich, dass die Mühlenstraße im Rahmen des Förderprogramms des Landes Nordrhein-Westfalen zur Stärkung der Innenstädte um ein weiteres individuelles und einzigartiges Geschäftskonzept bereichert wird.

Beitrag drucken
Anzeigen